„Ich kann es gar nicht glauben!“ – wie eine Kundin schockierend gut verkauft

schockierend gut verkaufen

Neulich hatte ich die eMail einer angenehm schockierten Kundin in der Inbox.

Sie schrieb: „Zwei 10 Minuten-Calls mit Interessenten, zwei Kunden, das gibt es doch nicht! Die waren ganz happy. Mein Erfolg von heute ist der Verkauf eines fallbezogenen Trainings mit anschließender Wegbegleitung. Die waren offen dafür.
Wow, jetzt habe ich den Mut für die Altkunden und die Buchbesteller! Bitte freue Dich mit mir! Dir ein großes Danke für die Ermutigung, das Vorantreiben…“

Als Businessmentorin springe ich bei solchen Feedbacks natürlich vor Freude auf und ab.

Dabei gebührt das Lob dieser mutigen Frau, die „einfach“ die Ärmel hochkrempelt und trotz großer anfänglicher Skepsis („Ich bin nicht so der Vertriebstyp“) genau das getan hat, was ich ihr empfohlen habe:

Sie hat akzeptiert, dass sie als Unternehmerin nicht (nur) Consultant und Trainerin ist, sondern auch auch Vermarkterin in eigener Sache. Sie war fest entschlossen, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und hat sich dafür Unterstützung gesucht.

Sie hat ihr Mindset umgestellt. Statt „Ich kann das nicht“ weiß sie heute: „Menschen sind dankbar und offen, wenn ich mit meiner Leistung an sie herantrete. Diese Wertschätzung stärkt mich. Ich kann mit Freude verkaufen, und damit schaffe ich mir eine stabile Geschäftsgrundlage.“

Die Kundin besaß bereits ein gedrucktes Buch und ein eBook, das wir jeweils in eine Vertriebskette eingebunden haben. Dann ist sie mit den Menschen in Kontakt gegangen, die durch die Anforderung der Unterlagen ihr Interesse gezeigt haben. Dafür haben wir strukturierte Gesprächsleitfaden entwickelt, die ihr das Telefonieren leichter gemacht haben – und die sehr willkommenen Ergebnisse brachten.

Während dieses Beratungsprozesses ist mir auch noch einmal deutlich geworden, dass wir uns nicht auf eine einzige Vermarktungsstrategie verlassen sollten. Ich selbst habe ein Bündel von Maßnahmen am Start, bei denen Online-Strategien, Offline-Maßnahmen, klassischer Vertrieb und bestehende Kundenbeziehungen abgestimmt zusammenwirken.

Entscheidend ist

a) Gehen Sie ran an Ihre Kunden und Interessenten! Marketing und Vertrieb ist Beziehungspflege. As Red’n macht ‚as Sach‘ aus, wie wir Bayern sagen.

b) Nur das Umsetzen führt zu Ergebnissen. Oder wie einer meiner Außendienstkollegen in den 90-er Jahren sagte:

„Nur Action bringt Satisfaction“

In diesem Sinne: Haben Sie viel Freude und Erfolg beim Ausprobieren und beim Entwickeln Ihres wunderschönen Vermarktungs-Blumenstraußes. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um ein vernünftiges „Raus damit!“. Denn ob eine Marketing-Idee einschlagen wird, kann man selten vorhersagen. Ausprobieren, feintunen, wieder auf die Straße. Eigentlich fast so wie im richtigen Leben, nicht wahr?

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?