Zu viel ist zu viel: Wie wir wieder zur Ruhe kommen

By 15. November 2015Marketing

Viele von uns haben das Gefühl, es wächst uns alles über den Kopf. Es gibt täglich mehr zu tun, als wir überhaupt schaffen können. Und es scheint alles so kompliziert zu sein – dabei gäbe es eine Fülle an Tipps, Infos und Ratschlägen, die durch’s Internet geistern, aber die Sache auch nicht besser machen.

Ich meine, dieses Gefühl der Überforderung rührt eher daher, dass wir zu vielem nachgehen. Zu viele Kontakte, zu viele Kunden, zu viele Produkte/Angebote, zu viele Netzwerkmeetings, zu viel Informationen.

Weniger ist mehr. Beschränke Dich zum Beispiel auf eine „kleine Speisekarte“, was Dein Produktangebot betrifft. Diesen Begriff habe ich bei Monika Scheddin zum ersten Mal gehört – und er gefällt mir gut! Ich selber biete im Businesscoaching derzeit ausschließlich zwei Produkte an: Den VIP-Strategietag und das VIP-Strategieprogramm, das ein halbes Jahr dauert und die Kunden auf dem Weg zu ihren (Umsatz-)Zielen begleitet. Das war’s dann auch schon. Alles andere mache ich einfach nicht. Punkt. Mit meiner Online-Agentur Die Webkönigin biete ich Inhalte für’s Web sowie strategische Beratung zum digitalen Marketing. Punkt.

Verwechselt bitte nicht diese Gleichheit der Form damit, dass man nicht höchst individuell auf die Situation des Kunden eingehen kann! Es erleichtert nur das Verkaufen. Man eiert einfach nicht so rum im Vertriebsgespräch, sondern bietet klare, erprobte Lösungen.

Denn was unsere Kunden heute mehr denn je brauchen, ist Klarheit und eine Reduzierung der Komplexität.

Wie geht’s Euch mit der (unguten) Fülle im Geschäftsalltag? Welche Lösungen habt Ihr für Euch gefunden?

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?